Montag, Oktober 09, 2006

Voodoo Display #4



Laut Auskünften meines Schusters trägt der Elvisimitator den Namen Rudi und war einst Briefträger im Bezirk Berger Straße.

Labels:

19 Comments:

Anonymous der.Grob said...

stimmt. ihr schuster hat recht. aber schuster haben ja meistens recht. und geschickte hände.

9.10.06  
Anonymous stard said...

was ist denn auf der werbung drauf? ich war bereit? FIT? da sehe ich doch nackte haut ...

9.10.06  
Anonymous Anonym said...

@der.grob
Pflichte ihnen vollkommen bei: Ich halte Schuster im allgemeinen auch für ungewöhnlich alltagsweise. Nur habe ich noch immer nicht erschlossen, woran das liegt. Vielleicht wegen der Bodenständigkeit.

9.10.06  
Anonymous martha said...

Meine Güte Herr Stard. Wo man nackte Haut sehen kann sind sie wohl immer der Erste, wah? ;D

9.10.06  
Blogger Chris said...

man muss halt seine Stars feiern, das macht den Menschen greifbarer, wenn er hinaufblickt...ansonsten ist mein Schuster recht begrenzt, Löcher im Leder vermag er leider nicht zu flicken.

10.10.06  
Blogger Scheibster said...

Das wäre doch eine tolle Meldung für die BILD.

"Elvis Halbbruder in der Berger Straße entdeckt - Nur ein Schuster kannte sein Geheimnis"

Habe ich schon erwähnt, das Elvis (als er in Deutschland bei der Army war) um die Ecke von da wohnte, wo ich jetzt wohne? \:-)

10.10.06  
Anonymous andie orakel said...

Schuster sind dank der Lösungsmittel dauerprall. Das erweitert ihre Wahrnehmung. Ähnliches Prinzip übrigens wie bei der Dame in Delphi früher.

Was kosten übrigens die weissen Schuhe im Hintergrund? Gibt's die in Grösse 42?

10.10.06  
Anonymous simplex said...

Ein weiterer Beweis, dass Elvis lebt. Bitte unbedingt hier berichten.

10.10.06  
Blogger Markus Quint said...

/Der Grob: Geschickte Hände, so wie damals Toni Schuhmacher. Aber der war kein Schuster. Zum brutalen WM-Foul an Patrick Battiston meinte Schuhmacher übrigens später "Seither bemühe ich mich, bei jeder leichten Berührung, bei jedem Zusammenstoß, bei jedem Foul im Gegner zuerst den Menschen zu sehen." Das hat aber nichts mit Rudi, Elvis oder anderen Phänomenen im Voodoo Display #4 zu tun.

/Stard: Die nackte Haut wird züchtig verdeckt durch eine Verbraucherinformation zum Thema Gott. (Hallo Mr. Gott / Wie wir mit Gott reden können Sprechstunde war am 1.10, 17:30. Wieder nichts verpasst.)

/MKH: Oder wegen den Lösungsmitteln.

/Martha: Es wäre mir unangenehm, wenn der Mann jetzt als Pornoschuster von Bornheim in Verruf käme. Dafür gibt es keinen Anlass. Im Gegenteil. Es ist alles züchtig bedeckt, und eigentlich wollte Herr Stard nur auf Zucht und Ordnung hinweisen.

/Chris: Bei manchen klafft ein Loch zwischen Beruf und Berufung.

/Scheibster: Neulich stand im Spiegel, dass die Bürger von Bad Nauheim jedes Jahr an seinem Todestag einen Fackelzug veranstalten. Bad Nauheim scheint eine total ausgeflippte Gegend zu sein.

/Andie: 42? Soll das ein Witz sein?

/Simplex: Klar. Ich habe dort bereits meine 657 anderen Begegnungen eingetragen.

10.10.06  
Anonymous Anonym said...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

10.10.06  
Anonymous Anonym said...

@Orakel
Das bringt mich ganz auf neue Überlegungen: Womöglich ist der Schritt in die lösungsmitteldurchtränkte Schuhmacherwerkstatt sozusagen the shortcut to Nirvana! Und DESHALB findet jeder Besucher die Weisheit, und man GLAUBT nur immer, es wäre der Schuster...

Hm, da muss ich mal bei einer guten Tube drüber nachdenken...

10.10.06  
Blogger Markus Quint said...

Ich habe mal kurz für dich auf die Youtube gedrückt und dort einen Schuhmacher gefunden, der auch ein paar Weisheiten auf der Leiste hat.

10.10.06  
Anonymous stard said...

http://www.youtube.com/watch?v=7IlPjUkua5w

achja ^^

10.10.06  
Anonymous Andie Tanzschuhe said...

/Andie: 42? Soll das ein Witz sein?

Nö wieso, für Omma zu Weihnachten. Sind sie nicht so chick, wie sie neben Elvis rüberkommen?

11.10.06  
Anonymous Anonym said...

@Markus
Gut gelungenes Klischeeexperiment!

11.10.06  
Anonymous Anonym said...

@Stard
Köstlich! Der Blick der Frau bei seinem Satz "Männer sind nur ne Übergangslösung in der Evolution" - ist genial!!!

Ähm ... sind wir eigentlich off topic?

11.10.06  
Anonymous stard said...

ein glück sieht herr quint das nicht so eng was off und was ontopic ist vermute ich :D

und die frau heisst kuttner. sarah. ist augenscheinlich eine ziemliche hohlbratze, das täuscht aber - in richtigen interviews kann sie auch richtige sätze von sich geben. und nebenbei schreibt sie auch noch kolumnen für grössere tageszeitungen die durchaus lesenswert sind.

11.10.06  
Anonymous Anonym said...

Bei dieser herrlichen Blicksequenz trau ich ihr mehr als lesenswerte Kolumnen zu! Thanx für den Tipp.

11.10.06  
Blogger Markus Quint said...

/Andie: Ich werde mich erkundigen, ob man zu den Sambaschleichern noch ein Elvis-Rubbelbildchen fürs Poesiealbum dazu bekommt.

/MKH: Das Schlimme daran ist - ich vermute, der Satz trifft zu. Das Beruhigende daran ist - der Satz trifft vermutlich nicht nur auf das männliche Geschlecht zu.

/Stard: Topic-Thematik korrekt erfasst.

11.10.06  

Kommentar veröffentlichen

<< Home