Freitag, Dezember 08, 2006

Motto #6

Labels:

11 Comments:

Anonymous Frau H. said...

...und nur was nicht ist, ist möglich...

Um es mit Herrn Bargeld zu sagen.

Scheißen oft diskutierter Satz....

ÜSCH finde er ist wahr......

8.12.06  
Blogger frech'n'nett said...

wow, jetzt bin ich ich aber komplett beeindruckt (eher seltener zustand)
ende neu (auf meinem planeten weiß niemand dieses grandiose stück arbeit zu schätzen)
das war für frau h.

mq: präcis.

8.12.06  
Anonymous Anonym said...

Bekannt seit Toyota.

9.12.06  
Anonymous Phil said...

Zu glauben, dass etwas unmöglich, macht es erst unmöglich.

9.12.06  
Anonymous Chris said...

aber nur wenn sich das Realistische als unmöglich erwiesen hat...:-)

9.12.06  
Anonymous Anonym said...

Also ich finde das unmöglich! Ehrlich!

9.12.06  
Blogger Der_grosse_Transzendentale_Steini said...

Und das im Land der begrenzten Unmöglichkeiten.

9.12.06  
Blogger Markus Quint said...

Bevorzugt falle ich mir aggrobatisch selbst in den Rücken, volle Breitseitenbandbreite - und Hrn. Bargeld gebe ich ebenfalls recht, wobei man die Auffassung vertreten darf, dass er neben dem genannten Opus weitaus epochalere Werke fabriziert hat.

9.12.06  
Anonymous ttr said...

Jeder kann eine Utopie zu seinem persönlichen Ziel erklären, aber niemand sein persönliches Ziel zu einer Utopie.
Es ist ein Ding der Unmöglichkeit. :)

9.12.06  
Blogger Markus Quint said...

Zusammenfassung: Nur die Realität ist ein unmögliches Ziel. (Man wird es kaum für möglich halten, aber manchmal gehen meine Flachheiten sogar mir selbst auf den weichen Keks.)

9.12.06  
Anonymous FrauH. said...

Harr!!! Das ist ja großes Kino mit dem Herrn Bargeld! Das wußte ich gar nicht....Wat hab üsch mir verjnücht....
Ich danke Ihnen für Obst und Gelächter trotz des faulen Obstes.....

10.12.06  

Kommentar veröffentlichen

<< Home