Samstag, Juli 22, 2006

Der größte Quatsch aller Zeiten #5


Eigentlich waren Zürich und Berlin die Hochburgen des Dadaismus, aber in Wien scheinen sich Auswirkungen der Bewegung bis in die zeitgenössische Straßenbenamung fortzusetzen.

Wer übrigens unter dada.org etwas anderes als die Detroit Auto Dealers Association erwartet, wandelt auf den Pfaden erfrischender Leichtgläubigkeit durchs Leben.

Auch dadaweb.de taugt für eine Überraschung.

3 Comments:

Blogger Andie Kanne said...

Interessantes Phänomen!

www.dada.ru -> tot
www.dada.fr -> tot
www.dada.ch -> tot
www.dada.li -> tot
www.dada.lu -> tot
www.dada.tv -> tot
www.dada.com -> dummy

www.dada.it -> Deutsche (?!) "Kenne sofort neue Leute lernen!" Site

www.dada.gr -> Καλωσήρθατε στο site του Dada cafe


Dada's not dead! It just smells funny

22.7.06  
Anonymous martha said...

Kenne sofort neue Leute lernen? HUI.
Ich glaube da bin ich glatt dabei ^^

23.7.06  
Blogger Markus Quint said...

@Andie: die italienischen Lernenkenner haben sich auch die dada.eu gegrabscht - von dort auf die deutsche Seite zu routen soll wohl vom hohen Stellenwert zeugen, den Deutschland innerhalb der EU genießt.
@Martha: Man lernt kennen nie aus.

24.7.06  

Kommentar veröffentlichen

<< Home