Donnerstag, März 27, 2008

Motto #20

Labels:

16 Comments:

Blogger Christian 55 said...

Die Frage ist doch, worüber diese Gummis gestülpt sind.

28.3.08  
Blogger mkh said...

Aber ohne Normen gäbe es überhaupt eine abweichenden Vorstellungen.

28.3.08  
Blogger mkh said...

>>>k! => KEINE meine ich selbstverfreilich.

28.3.08  
Anonymous der Nachbar said...

Und Präservative sind Vorstellungen zur Verhütung von abweichenden Normen!

29.3.08  
Blogger DanielSubreal said...

ich hab moralsyphilis. gibts irgendwo antibiotika?

29.3.08  
Blogger MudShark said...

ohne gummi is doller ...

29.3.08  
Blogger Frau H. said...

Und Gleitgel ist Opium fürs Volk....hähä...

(Tsuldigung. War wohl B Ware.)

30.3.08  
Anonymous Elder Blogman said...

Wer weiß heute noch, was normal ist - mit oder ohne Hut. Kommt auch ganz darauf an, in welche Luke geladen werden soll, nicht wahr? Da hat frau h. schon recht.

31.3.08  
Blogger <°((( ~~ said...

Geil! Darf ich mir das in den Nacken tätowieren lassen? Natürlich mit Quellenangabe...

31.3.08  
Blogger <°((( ~~ said...

Übringens:

Vorstellungen sind bei der Prüfung abweichender Präservative unter Umständen ganz hilfreich.

31.3.08  
Anonymous Bullgod said...

Auch in diesem Fall empfehle ich die bewußte Kontrolle der Hormone auf der anderen Seite. Was ist eigentlich wen die abweichende Vorstellung zur Norm geworden ist? Naja… Hauptsache dagegen!

3.4.08  
Blogger der Nachbar said...

Aber mal ohne Spitzfindigkeit: Du hast recht - allerdings vereinfachen Normen oftmals auch das Zusammenleben (wenn alle die Normen für sinnvoll erachten). Wenn nicht, beginnen die Herausforderungen des menschlichen Zusammenlebens. :-)

8.4.08  
Anonymous bulldoc said...

Ich glaube hier besteht ein Missverständnis. Eine Norm ist per Definition eine als verbindlich anerkannte Regel. Die Herausforderungen des menschlichen Zusammenlebens entstehen durch den Unterschied zwischen der Norm und der Vorstellung. Man denke zum Beispiel an den Widerstand in der Nazizeit. Fertig? Nun denken Sie an ein Verbot der NPD in Zeiten der Demokratie. Und jetzt? Gut… Tun wir diesen Spruch dahin wo er herkam… In die Mottenkiste! Das Bild ist noch nicht mal sonderlich gut. Ein Präservativ wird von denjenigem übergestülpt der abweichende Vorstellungen verbreitet? Ich glaube nicht. Wenn wir uns schon in dieser Bildwelt bewegen müssen, dann funktioniert die Pille hier doch wesentlich besser! Ach ja wo wir hier schonmal bei Normen sind. Ich mag's auch sie zu brechen! Deswegen nutz' Dein Sch***-Hirn bevor Du Schwachsinn verbreitest!
F*** Y** A**!

10.4.08  
Blogger mq said...

"Wichtig sind soziale Regeln und Normen und ein respektvoller Umgang miteinander. Aber nur bis zu einem bestimmten Punkt: Wenn jemand mehr Ärger verursacht als er wert ist, sollte er aus der Gemeinschaft verbannt werden. Die Herausbildung einer solchen Gemeinschaft ist ein kontinuierlicher Prozeß - aber wir gehen vom Guten im Menschen aus." (>Jimmy Wales, Gründer von Wikipedia)


/Christian 55: Ich dachte dabei an die Scheinerektion der normiert verhärteten Mittelmäßigkeit.

/mkh: Ohne Bezugspunkte ist die Bewertung und Ordnung von Vorstellungen unmöglich.

/der Nachbar: Es gibt unzählige Normen, die man nicht missen möchte - außer im zwischenmenschlichen Umgang z.B. auch im Zusammenhang mit Elektrizität oder Straßenverkehr ... aber Fortschritt beruht dennoch zu einem großen Teil auf der Hinterfragung des Bestehenden.

/DanielSubreal: Leider nur Placebos.

/MudShark: Achtung! Selbst ungeschützter Gedankenverkehr ist nicht grundsätzlich gefahrlos!

/Frau H.: Bei Sedativa hört der Spaß auf. (Ansonsten: Eins in der A-Note!)

/Elder Blogman: Sehr gut gefällt mir in diesem Zusammenhang ein Zitat von Rafael Seligmann, der gesagt hat, das Normale sei die Schnittmenge aller Unnormalitäten.

/<°((( ~~<: Logo. (Bislang ist mir allerdings keiner begegnet, der über einen entsprechend geeigneten Stiernacken verfügt hätte.)

/Bull***: Immerhin scheint man sich über den Zeitraum einer Woche mit o.g. Hypothese befassen zu können, um dann in epischer Ausführlichkeit >>Godwins Gesetz zu bestätigen. Quellenangaben sind übrigens nützliche und "als verbindlich anerkannte Regeln", wenn man z.B. "per Definition" zitiert.
Die geäußerten Beleidigungen sind Bullshit.

11.4.08  
Anonymous bullgod said...

Oh welch ein S******fehler! Wieder gegen eine Reihe von Normen verstossen! Ich hätte natürlich anmerken müssen: Tibetaner in Zeiten der olympischen Spiele. Oder was Kreativeres, um meine Aussage vor rhetorischen Angriffen zu schützen! Schöne Blamage! Wie steh' ich denn jetzt da. Außerdem beleidigt man seine Gesprächsteilnehmer nicht über Gebühr, es sei denn, man will etwas Bestimmtes erreichen. :) Ach so: hier noch ein paar Normen und Gesetze. Ein schönes Wochenende!
I L*** Y** A**!

11.4.08  
Anonymous eon said...

heißt I L*** Y*** A** etwa:
i love your ass!?!

herr quint, sie glücklicher!!!

13.4.08  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home