Donnerstag, Juni 08, 2006

Ein Porsche in Tarnfarben (VI)

Ari redete ununterbrochen. Er machte einen aufgeregten Eindruck und seine Hände flatterten zur Illustration des Gesagten wie Nachtfalter durch die Luft. Ich war zwar in der Lage, die Volkskrant zu lesen und konnte den Sinn der meisten Beiträge erfassen, aber von dem, was Ari in seinem Amsterdamer Dialekt sagte, verstand ich kein Wort.

Tony schwieg und konzentrierte sich mit halb zugekniffenen Augen auf einen Fixpunkt in der Ferne, den nur er sehen konnte. Plötzlich hob er in einer kaum bemerkbaren Bewegung Zeige- und Mittelfinger seiner rechten Hand, was für Ari ein unmissverständliches Zeichen war, zu schweigen. Jemand hatte die Jukebox gefüttert und gerade lief Whole lotta love von Led Zeppelin.

Nach einer langen Pause fragte Tony mich unvermittelt
- Was hast du hier verloren?

Er sagte das in einem leidenschaftslosen Ton, ohne erkennbare Feindseligkeit. Dennoch klang die Frage nicht nur wegen ihres Inhalts bedrohlich. Tony hatte eine dunkle Stimme, er sprach sehr langsam und undeutlich. Später erfuhr ich, dass er bei einem Motorradunfall achtzig Prozent seines Gehörs verloren hatte.

Ich antwortete
- Nichts.

Das klang banal, aber es entsprach der Wahrheit, die in den meisten Fällen banal ist.

- Bist du wegen Drogen in Amsterdam?
- Nein.

Auch das entsprach der Wahrheit. Ich habe nie verstanden, warum so viele Deutsche nach Holland reisten, um sich zu betäuben. Wahrscheinlich wegen der günstigeren Preise. Aber das rentierte sich nur beim Kauf größerer Mengen, denn wenn man die Reisekosten berücksichtigte, konnte man fast jeden Stoff mit ähnlichem Aufwand auch in Deutschland besorgen.

Dann gab es natürlich noch die vielen Deutschen, die über Pfingsten oder Ostern und andere verlängerte Wochenenden nach Amsterdam kamen, weil sie es lässig fanden, dass es toleriert wurde, wenn man in der Öffentlichkeit sogenannte weiche Drogen konsumierte. Alberne Haschtouristen.


Ergänzend fügte ich hinzu
- Die beste Droge ist ein klarer Verstand.
- Aber du befeuchtest deinen klaren Verstand gerne mit Bier?
- Wenn es der Inspiration dient.
(Fortsetzung folgt)

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home