Dienstag, Mai 16, 2006

Typisch infantile Regression (II)

Nach dem Konzert im Club W71 überlegten wir, was man mit der unverbrauchten Nacht noch anfangen konnte. In einem Anflug von Geisteskrankheit fiel mir ein, meinem Jahrgang beim Abitur-Abschlussball einen Überraschungsbesuch abzustatten.

Als wir die Festhalle der Kleinstadt betraten, erfasste mein ehemaliger Biologielehrer, Herr Berner, unseren Zustand auf einen Blick und begrüßte mich mit den Worten: "Besser, du haust gleich wieder ab!" Mir wurde auf der Stelle klar, dass er recht hatte. Aber meinen alkohol- und drogenstimulierten Freunden gefielen die festliche Atmosphäre und die Menschen in feiner Abendkleidung. Es gab kein Zurück.

Sofort nach Betreten des Parketts stieg Elmar wankend aufs Ehrenpodium, besetzte das Rednerpult und hielt einen wirren Vortrag, in dem er sich bei den Anwesenden für alles Mögliche bedankte.

Gonzo und ich schnappten uns einen Wagen, den wir in einer unverschlossenen Kammer fanden und auf dem Turnmatten gestapelt waren. Gegenseitig schoben wir uns im Slalom mit fataler Geschwindigkeit zwischen meinen ehemaligen Mitschülern und ihren Eltern durch den Saal.

Als Andiekanne von einer Abiturientin namens Ursel eine Abfuhr bekam, fing er an, ungezielt Flaschen an die Decke zu werfen, wahrscheinlich in melancholisch-infantiler Reminiszenz an Gonzo. Dabei brüllte er unentwegt "Uuuuuuuuuuuuuuurrrssseeeeeeeeeeel!"
Der Saal leerte sich.

Das Schicksal wollte es, dass der Splitter einer Flasche besagte Ursel am Kopf traf und eine Schnittwunde verursachte. Das sorgte für zusätzliche Aufregung und mir bleibt es bis heute ein Rätsel, warum keiner der verbliebenen Festgäste polizeiliche Maßnahmen anforderte. Die Nacht war jedenfalls gelaufen. Andiekanne und Gonzo prügelten sich dann noch vor der Halle aus Gründen, die sie selbst nicht kannten. Elmar und ich sahen ihnen dabei zu und lachten, weil die Schlägerei aussah wie in Zeitlupe.

Ungefähr zwei Jahre später hat sich Gonzo in einem Wohncontainer für Obdachlose in Stuttgart tot gefixt und es wurde nicht mehr mit Flaschen geworfen.
--
>> play: Flaschen werfen

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home